Bohrpressverfahren:


Das Bohrpressverfahren ist wirtschaftlich und umweltfreundlich, weil die Eingriffe in die Natur sich lediglich auf den Start- und Zielschacht beschränken und deshalb nur geringfügig sind. Lärmbelästigungen und Erschütterungen sind minimal und die Instandsetzungsflächen klein.
 

bohrpress

 

Mit unseren Anlagen im Bohr-Press-Verfahren können wir für Sie ausführen:

  • Stahlschutzrohrpressungen DN 200mm – DN 1500 mm im ungesteuerten, hydraulischen Verfahren in Lockergestein bis 63 mm Korngröße LN,LB, LO und Festgestein FD + FZ 1-3 und in Längen bis zu 100 lfm
  • Stahlschutzrohrpressungen DN 200 mm – DN 600 mm im gesteuertem Vortrieb in Einzellängen bis ca. 65 lfm, jedoch nur in Lockergestein bis 63mm Korngröße, LN, LB, LO im verdrängungsfähigen Boden, in Längen bis zu 100 lfm
  • Steinzeugrohre von DN 150 mm bis DN 250 mm, im gesteuertem Vortrieb in Einzelhaltungslängen bis ca. 100 lfm jedoch nur in Lockergestein bis 63 mm Korngröße, LN, LB, LO im verdrängungsfähigen Boden, auszuführen.